Blog
back

Meine Neunte Brücke . David Renke

30. April 2014     |    Kommentare geschlossen

Man nehme einen Raum mitten in der Pampa, im ehemaligen Industriegebiet Deutz, um hier das Acht Brücken Festival zu eröffnen. Ob Christoph Maria Wagner bereits den Raum kannte? Jedenfalls setzte er ihn für seine Uraufführung „Audiodrome“ genial in Szene. Und das mit einfachsten Mitteln. Lautsprecher in jeder Ecke des Saals lassen elektronische Klavierklänge durch den ganzen Raum wandern. Mal nah, mal fern. Konfrontiert wird das „Elektroklavier“ mit Kalina Kolarova an der Geige, die allen Unwägbarkeiten des Stückes souverän begegnet.

David Renke

DSCF4122-pola


 
Email
Print